Human Flow (dt. etwa „Menschenstrom“) ist ein Dokumentarfilm des chinesischen Künstlers Ai Weiwei aus dem Jahr 2017. Die deutsche[1]Produktion blickt auf die globale Flüchtlingskrise mithilfe von Filmaufnahmen und Interviews in 23 Ländern.Bildergebnis für ai weiwei Human Flow

Der Film wurde am 1. September 2017 im W limitierter Kinostart in den USA ist für den 13. Oktober 2017 geplant. In Deutschland soll Human Flow ab 16. November 2017 in die Kinos kommen.Bildergebnis für ai weiwei Human Flow

Über den Zeitraum eines Jahres erkundet der Film die globale Flüchtlingskrise, indem er die Notlage der derzeit 65 Millionen Menschen porträtiert, die gezwungenermaßen ihre Heimat verlassen mussten.Bildergebnis für ai weiwei Human Flow Als Gründe werden Krieg, Hunger und der Klimawandel angeführt, die die Menschen auf die lange und tückische Reise auf der Suche nach einem neuen Leben zwingen. Dabei bahnen sie sich ihren Weg durch überfüllte Flüchtlingslager, wagen die gefährliche Reise über das Meer und begegnen Stacheldrahtgrenzen. Porträtiert werden Einzelschicksale aus u. Ähnliches Fotoa. Afghanistan, Bangladesch, Frankreich, Griechenland, Deutschland, dem Irak, Israel, Italien, Kenia, Mexiko und der Türkei. Auch wird der Frage nachgegangen, ob die globale Gesellschaft einen Weg aus Angst, Isolation und Eigeninteressen zu mehr Offenheit, Freiheit und Respekt für die Menschheit finden kann.

Bildergebnis für ai weiwei Human Flow

Bildergebnis für ai weiwei Human FlowÄhnliches FotoBildergebnis für ai weiwei Human FlowBildergebnis für ai weiwei Human Flowx

https://de.wikipedia.org/wiki/Human_Flow

x

dication.com/pagead/js/adsbygoogle.js">