Die Silexzeitung

bitte Adblocker ausschalten – Einnahmen der Werbung für Waldorfschule Kräherwald Stuttgart Flüchtlingshilfe

Kategorie: Hippies Europaweit

Hippies – die Anfänge

Bild könnte enthalten: Innenbereich

 Henry David Thoreau
https://de.wikipedia.org/wiki/Henry_David_Thoreau
Thoreau als Prophet des zivilen Ungehorsams
Den 23. Juli 1846 verbrachte Thoreau im Gefängnis, weil er sich weigerte, seine Steuerschuld gegenüber Massachusetts, die Poll tax oder Kopfsteuer, zu begleichen und mit diesen Steuergeldern die amerikanische Regierung (und damit die Sklaverei und den expansiven Mexiko-Krieg) zu unterstützen. Der Krieg begann allerdings erst kurze Zeit vor Thoreaus Inhaftierung, die Steuerschulden waren deutlich älter. Die Schulden wurden beglichen; von wem, lässt sich nicht endgültig klären, und Thoreau wurde aus dem Gefängnis entlassen.

Inspiriert durch die Nacht im Gefängnis hielt Thoreau später Vorträge zu dem Grund seiner Zahlungsverweigerung. Diese Vorträge fasste er zu dem Essay Resistance to Civil Government (1849) zusammen, der unter dem späteren Titel Civil Disobedience bekannt wurde (dt. Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat). Die Schrift avancierte zur „Bibel“ der „Helden der Widersetzlichkeit“. Sie diente unter anderem Mahatma Gandhi und Martin Luther King als Inspirationsquelle für den gewissensgeleiteten, gewaltfreien Widerstand gegen die Obrigkeit und wirkt bis in die Gegenwart als Standardwerk und Namensgeber des zivilen Ungehorsams weiter.

Ab 1849 verdiente Thoreau seinen Lebensunterhalt als Landvermesser, Gelegenheitsarbeiter und Vortragsreisender. Dabei wetterte er immer wieder gegen soziale Ungerechtigkeit und Sklaverei. 1857 lernte er den militanten Sklaverei-Gegner und Guerilla-Kämpfer John Brown kennen, der mit seinen Anhängern einen „Privatkrieg“ gegen die Sklaverei führte und zwei Jahre später gehängt wurde. Obwohl Henry David Thoreau weiter den gewaltlosen Widerstand favorisierte, zeigte er in Essays und einem Gedicht großen Respekt vor John Brown, den er gar mit Christus verglich. Wie ernst es ihm mit der Ablehnung der Sklaverei war, bewies er, als er 1851 einem entflohenen Sklaven dazu verhalf, nach Kanada zu flüchten.

Bild könnte enthalten: 1 Person
Bild könnte enthalten: Baum, Pflanze, im Freien und Natur

Unterwegs (Originaltitel On the Road) ist ein Roman des US-amerikanischen Schriftstellers Jack Kerouac, der 1957 veröffentlicht wurde. Das Buch gilt als Manifest der so genannten Beatniks und als einer der wichtigsten Texte der Beat Generation.

Bild könnte enthalten: 1 Person
Bild könnte enthalten: Text
Bild könnte enthalten: Wolken, Himmel, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die stehen
 Das Buch hat mich 1960 sehr beeindruckt. Waren – sehr lange Strecken wie etwa Köln nach Luz Algarve in 39 Stunden, liebte ich!

 Howl (deutsch Das Geheul) ist das bekannteste Gedicht des US-amerikanischen Schriftstellers Allen Ginsberg. Ginsberg trug es öffentlich zum ersten Mal am 7. Oktober 1955 in der Six Gallery in San Francisco vor. Es ist Carl Solomon gewidmet, den Ginsberg in einer psychiatrischen Klinik kennengelernt hatte.

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Menschenmasse und im Freien
Bild könnte enthalten: 16 Personen, Personen, die lachen, Menschenmasse und im Freien
Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die sitzen und Bart
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Wogstock-Festival
Das Woodstock Music & Art Fair – 3 Days of Peace & Music, meist kurz Woodstock, war ein Open-Air-Musikfestival, das als Höhepunkt und gleichzeitig Endpunkt der im Mainstream angekommenen US-amerikanischen Hippiebewegung gilt. Es fand offiziell vom 15. bis 17. August 1969 statt, endete jedoch erst am Morgen des 18. August. Die Veranstaltung wurde auf einem Farmgelände nahe der Kleinstadt Bethel im US-amerikanischen Bundesstaat New York ausgerichtet, etwa 70 km südwestlich vom namensgebenden und ursprünglich als Festivalort geplanten Woodstock.

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Menschenmasse und im Freien
Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die sitzen und im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne und im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse, Stadion und im Freien

Sören Kierkegaard – gilt als früher Wegbereiter der Existenzphilosophie.
Motto: Ich, hier, jetzt
http://www.deutschlandfunk.de/ich-tanze-nicht.1184.de.html

Bild könnte enthalten: 1 Person
Bild könnte enthalten: 1 Person

Carpe diem – „Genieße den Tag“
ist eine Sentenz aus der um 23 v. Chr. entstandenen Ode „An Leukonoë“ des römischen Dichters Horaz (* 65 v. Chr.; † 8 v. Chr.). Sie fordert in der Schlusszeile als Fazit des Gedichtes dazu auf, die knappe Lebenszeit heute zu genießen und das nicht auf den nächsten Tag zu verschieben. Im Deutschen wurde die Übersetzung „Nutze den Tag“ zum geflügelten Wort[1], die Horaz‘ Intention allerdings nicht vollständig wiedergibt. Der Appell ist hedonistisch im Sinne des griechischen Philosophen Epikurs gemeint, der für eine möglichst einfache Lebensweise eintritt.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Personen, die stehen
Bild könnte enthalten: Berg, Himmel, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: 3 Personen

 Naked Lunch ist ein literarisches Werk des US-amerikanischen Schriftstellers William S. Burroughs. Er erschien erstmals 1959 in Frankreich bei Olympia Press. Naked Lunch gilt als Burroughs‘ Hauptwerk und ist eines der wichtigsten literarischen Dokumente der Beat Generation.
Das Buch entstand in den Jahren 1956 bis 1958 in der Internationalen Zone von Tanger, wo Burroughs seit 1954 lebte. Nachdem er seine zwölfjährige Heroinsucht überwunden hatte, konsumierte e

Mehr anzeigen

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd
Bild könnte enthalten: 1 Person
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Personen, die sitzen

 

Neal Cassady (* 8. Februar 1926 in Salt Lake City; † 4. Februar 1968 in San Miguel de Allende, Mexiko) gehörte zur literarischen Gruppe der Beat Generation, weniger als Autor denn als Quelle der Inspiration.
Seine Bedeutung für die Beat Generation entwickelte sich ab 1946, als er an der Columbia University Jack Kerouac und Allen Ginsberg kennenlernte. Er wurde schnell Teil der Beatniks, reiste viel zusammen mit Kerouac durch die Vereinigten Staaten und stand in den nächsten zwei Jahrzehnten auch mit Ginsberg und William S. Burroughs in näherem Kontakt. Mit Ginsberg und Charles Plymell lebte Cassady in den 1960er Jahren in einer Wohngemeinschaft. Cassady hatte einen großen Einfluss auf die Beatniks, speziell auf Kerouac.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Innenbereich
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die sitzen und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 1 Person, Gitarre

 Wilhelm Reich Der Orgonakkumulator
https://de.wikipedia.org/wiki/Orgon…
Ein Versuch Reichs, (Orgon-)Strahlung der „Sandbione“ in einem Kasten aus Stahlblech (Faradayscher Käfig), der mit anorganischem Material (z. B. Steinwolle) umkleidet war, zu isolieren, überzeugte ihn davon, dass sich Orgonenergie aus der Atmosphäre darin akkumuliert habe, d. h. in höherer Konzentration als außerhalb vorhanden sei. Dieser Kasten war der Prototyp des sogenannten „Orgonakkumulators“, der später in verschiedenen Abmessungen gebaut wurde. Reich war der Meinung, dass organische Materie auf Kohlenstoffbasis (Holz, Gummi, Baumwolle, etc.) Orgonenergie anziehe und langsam wieder abstrahle, Metall sie dagegen rasch weitergebe bzw. reflektiere. Reich meinte, eine höhere Konzentration von Orgon zu erreichen, wenn er einen Akkumulator mit mehreren Doppelschichten (organisches Material/Stahlwolle) benutzte.

Bild könnte enthalten: 1 Person
Bild könnte enthalten: Haus, Baum, Himmel, Pflanze, Gras, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: Innenbereich

 

Hippies Europaweit

Hippies auf Korsika

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Ozean und im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Ozean, Himmel, Kind, Strand, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die sitzen, Ozean, Strand, im Freien, Wasser und Natur
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Baum und im Freien

Hippies auf Formentera
Das letzte Paradies der Blumenkinder
https://www.merkur.de/…/letzte-paradies-blumenkinder-formen…
REISEZIEL Formentera ist 18 Kilometer lang und an der schmalsten Stelle zwei Kilometer breit. Die Insel liegt, durch eine Meerenge getrennt, südlich von Ibiza. An ihrer nördlichen Spitze befinden sich Salzseen, weiße Strände in kleinen Buchten und dazwischen schroffe Felsen. Am Südende liegt das Cap de Barbaria, das Kap, das den Berbern, also Afrika zugewandt ist. Steil abfallende Klippen markieren das Ostende der Insel am Leuchtturm von La Mola.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Himmel, Ozean und im Freien
Bild könnte enthalten: 1 Person, Bart und im Freien
Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die sitzen und im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien
Bild könnte enthalten: Himmel und im Freien

Hippies Frankreich – Dorf Bardou (Hérault)
Das Paar Klaus Erhardt (* 17. September 1934 in Hannover, † 20. Juli 2009 in Bardou) und Jean Rauch (* 21. Dezember 1930, † 9. Februar 2016 in Bardu) hatte bereits mehrere Jahre auf Reisen verbracht, als es 1966 beschloss, mit seinen fünf Kindern in Südfrankreich sesshaft zu werden. Als Wohnort fand sich zuerst ein großes Haus in Le Lau, einem kleinen Weiler der Gemeinde Vieussan. Später erfuhr die Familie von einem fast verlassenen Dorf oberhalb von Mons-la-Trivalle – Bardou. Schnell entstand der Wunsch, von Le Lau an diesen Ort zu wechseln.

Bardou bestand damals aus etwa 20 baufälligen Häusern, die zum großen Teil völlig von Bäumen, Sträuchern und Efeu überwuchert waren. Achille Bonnet, der damals letzte Bewohner des Dorfes, besaß 40 % des Gebiets; die restlichen 60 % verteilten sich auf mehr als 100 Teileigentümer.

Die damaligen Besitzer waren schnell zu einem Verkauf bereit, da sie sich selbst ein Leben in Bardou nicht vorstellen konnten. Durch die große Anzahl an Besitzern zogen sich Verkaufsverhandlungen mehrere Monate hin. Zu Beginn des Jahres 1968 aber besaß Klaus Erhardt den Großteil der Gebäude in Bardou sowie 110 Hektar Land in der direkten und näheren Umgebung. Weitere 190 Hektar sind so genannte „Mazade“, das heißt gemeinschaftlicher Besitz aller das Land bewirtschaftenden Bewohner.

Die nächsten Jahre verbrachten die neuen Besitzer mit der Freilegung und Wiederherstellung der Gebäude und Wege in Bardou. Dabei halfen ihnen viele vorbeikommende Reisende, die an dem Aussteigerleben und der praktischen Arbeit in Bardou Gefallen fanden. Manche blieben wenige Wochen, einige mehrere Monate, und es gab auch Freunde der Familie, die regelmäßig für einen längeren Zeitraum nach Bardou kamen, um dort beim Aufbau zur Hand zu gehen. Einige Häuser sind auch nach denen benannt, die beim Aufbau geholfen haben.

Bild könnte enthalten: Berg, Baum, Himmel, Pflanze, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: Himmel, Pflanze, Haus, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: im Freien
Bild könnte enthalten: Berg, Himmel, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

Hippies Kreta – Matala
https://de.wikipedia.org/wiki/Matala
In den 1960er Jahren siedelten sich in den neolithischen Wohnhöhlen Hippies aus aller Welt an (darunter viele junge US-Bürger, die ihre Teilnahme am Vietnamkrieg verweigerten), und gründeten dort eine große Kommune. Zeitweise lebten hier auch Cat Stevens, Bob Dylan und Joni Mitchell.

Südlich von Matala liegt der Strand Kokkini Ammos („Red Beach“), ein rötlicher, feinkörniger Sandstrand, der nur über einen steilen, schmalen Fußweg zugänglich ist.

Bild könnte enthalten: Himmel und im Freien
Bild könnte enthalten: Himmel und im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Ozean, Himmel, im Freien und Wasser
Bild könnte enthalten: Himmel, im Freien und Wasser

Hippies Sardinien – Capo Testa
Auf der Halbinsel befindet sich auch das Valle di Luna, in dem während der 68er zahlreiche Hippies und Aussteiger lebten, bis das Zelten außerhalb der ausgewiesenen Campingplätze auf ganz Sardinien verboten und gegen Verstöße rigoros vorgegangen wurde. Heute leben wieder einige wenige Aussteiger im Valle di Luna, ihre Behausungen befinden sich in den verschiedenen Höhlen des Tales. In der Hauptsaison wird auch das wilde Kampieren geduldet, so lassen sich in den Morgenstunden meist mehrere Zelte von Rucksacktouristen im Tal ausmachen.

Capo Testa bietet eine Vielzahl von kleinen Badebuchten, welche vor allem in der Hauptsaison ein Ziel vieler Sardinienreisender darstellen.

Bild könnte enthalten: Personen, die stehen, Himmel, Wolken, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Berg, Gras, Himmel, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien

Hippies – Beneficio Spanien
https://en.wikipedia.org/wiki/Beneficio
Beneficio is often referred to as a permanent Rainbow Gathering. It consists of a plot co-owned by many residents [1] in a river valley, outside of the Alpujarras village of Orgiva in Spain. Within the community, alcohol consumption is prohibited as are hard drugs.

Inhabitants live largely in various styles of light shelters such as tents, benders and tipis, although some more permanent structures have been built, including straw bale constructions. There is also a number of people living in vehicles along the dirt road that leads up to the Beneficio valley. The settlement is against Spanish law and the Junta has been evicting its inhabitants since spring 2013. Inside Beneficio there are small businesses, including a shop, bakeries, free range eggs, and cheese making. There are shared facilities including a large communal tipi, shared outdoor kitchen, composting toilet, and a sports pitch. Drinking water is provided by a mountain spring, and secondary water is provided by the stream running through the valley.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und im Freien
Bild könnte enthalten: Himmel, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: Rauch und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die sitzen und im Freien

Hippie Häuser New Mexico

Bild könnte enthalten: Himmel, Pflanze und im Freien
Bild könnte enthalten: Fahrrad und im Freien
Bild könnte enthalten: Haus, Himmel, Baum und im Freien

Rainbow Gathering
https://de.wikipedia.org/wiki/Rainbow_Gathering
Ein Rainbow Gathering (engl. „Regenbogen-Zusammenkunft“) ist ein Treffen der Rainbow Family („Regenbogen-Familie“). Rainbow Gathering finden meist unter freiem Himmel in abgeschiedener Umgebung statt. Offizielle Veranstalter gibt es keine, sondern lediglich sogenannte „Scouts“, die einen passenden Platz suchen oder auswählen und Focalizer, die Informationen zu Ort und Vorbereitung der Zusammenkunft verbreiten. Aufgrund der Abwesenheit jedweder Hierarchie sind diese Treffen ein Beispiel für Selbstorganisation und Anarchie. In den USA kam es schon zu Konflikten mit lokalen Behörden, da diese bei größeren Versammlungen einen „Anführer“ als unumgänglich erachten.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Himmel, im Freien, Wasser und Natur
Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Pflanze, Baum, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, im Freien und Natur

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

banner