Vater – Karl Silex – Korvettenkapitän

Es ist heute kaum vorstellbar, dass die Welt am Ende des 19. Jahrhunderts noch so wenig Informationen oder Wissen barg, dass ein Mensch wie mein Vater (Autobiographie gebraucht zu binden unter „Karl Silex – mit kommentar) mit 17 das Abitur machen konnte und bald darauf Korvettenkapitän der Kaiserlichen Barine wurde – das Schiff – war ziemlich riesig – fuhr mit Dampfkraft – um Mienen zu suchen, fuhren die Boote im Verband und hatten lange Ketten zwischen sich – diese lösten und sprengten die Mienen. Tragisch für den Kaiser () – man heizte mit Kohle – die Engländer hatten schlauerweise schon auf Öl umgestellt – mit weniger Personal und weiterer Reichweite. Wie man in dem neuen Adlon Film sieht, war der deutsche Kaiser schon ein wenig hinterher und ein ziemlicher Trottel! – Meine Urgrossmutter war dort Hofdame gewesen – ein liebes Wesen mit Haus in Potzdam – zuletzt sah ich sie kurz vor der Flucht 1945 – na – ja-

Vater – Karl Silex – Korvettenkapitän

Karl Silex_ Korvettenkapitän – 1915_Kommandant_Mienensuchboot

Das Abitur hatte als Thema in Chemie nur anorganische Chemie – ein Klacks – 1958 wurde ich in Chemie (Externen Prüfung der Waldorfschule ) – mit der organischen Chemie nach einem 10 fach grösseren Wissen geprüft.

Ich habe mich oft  gefragt, wie mein Vater mit allen Neuerungen fertig geworden ist. Auto, Flugteug, Mondlandung, Sputnick – er nahm es vohl alles einfach hin – mit seinem unerschütterlichen Glauben an Wissenschaft und Technik nahm er alles einfach hin, und dachte, „die werden es schon richten!“ –

C. Silex_1958

Jetzt – 2013 – nach so vielen Jahren weiss ich es. Seit einem Jahr dreht sich alles immer schneller. Ich habe immer das STAUNEN zum Prinzip erhoben – mein Vater lebte nach Kant und Schopenhauer…..

Also: ich schlafe, esse, trinke – kurz wie die Schwaben sagen: schnaufe des ma net berstickt…. (nach einem Stroke cum Aphasie – linke Gesichtshälfte war weg – macht das Lesen und schreiben fast unmöglich – gottseidank fand ich ein PS Programm, das vorliest – ohne dass hätte ich nichtmal die e-mails lesen können – geschweige beantworten, was oft nötig war wegen Fragen zu meinem Aphasie-Programm – www.aphasie.com – immerhin laden jeden Tag etwa 3 – 5 User es für Familienmitglieder rerunter – also: Alt werden – ist Scheisse – kleine Nebenbemerkung aus der Talk Show Bettina Bötticher aufgeschnappt –

http://de.wikipedia.org/wiki/Bettina_B%C3%B6ttinger

Heute sind cool fliegende Ropoter – gesteuert mit Videoplay Knüppeln, die Typen sitzen in Nevada – 9 to 5 – suchen einen Taliban aus – eliminieren ihn – gehen nach hause – und nichtmal die US Arwy bestellt das – über 70% der Dronen sind inzwischen vom Geheimgienst bestellt und finanziert – es gibt z.Zt. ca 1700 Dronen unter US Verwaltung – ein Etat viel grösser als alle Militäretats vorher zusammen

schon früh kam mir die Idee, dass es am wichtigsten sei dass: 1. kein Ktieg, 2. keine Diktatur herrsche. So bin ich mit diesem Gedanken seit 1959 aufgemacht und war zufrieden. Beides hatte ich als Kriegskind bewusst oder unbewusst erlebt – obwohl ich zum Ende WW2 erst 5 Jahre  alt war.  Auch heute habe ich einen Horror in Ländern wo dieser Zustand

MP41-Maschinengewehr-Deutschland-1940

herrschte – z.B. in Algerien, wohin ein Sabena Flug wegen Streiks uns verschlug auf dem Rückflug aus Gambia nach Brüssel. Schon bei der Ankunft empfingen uns finster blickende Polizei -Gestalten mit MP’s – ganz wie bei der Autofahrt nach Berlin an der Zonengrenze – werde ich nie vergessen..

Was natürlich beim Überleben hilft, ist die Einsicht, dass alles neben der schlechten auch die GUTE Seite hat. Für mich ist es ein Wunder – z.Bs. – dass DeGaulle und Adenauer geschafft haben den ewigen Krieg zwischen old Grmany und France zu enden – ja sogar Freundschaft herzustellen und Reisen / Geschäfte zu bevördern. God bless them !

Am Ende kommt es eigentlich nur darauf an, ob man final oder causal denkt.  Das Finale liegt mir mehr, und ich bedaure alle causal Denkenden. Was für eine arme Welt! – Wie wird /dann man die ewige Frage beantwortet: woher kommen wir – wo bin  ich – wohin gehen wir – ich kann kaum nachvollziehen, wie man ohne diese Fragen ein anständiges Leben führen kann!

Zwischenbemerkung: haben Sie schon mal bedacht – gedanklich durchgearbeitet, was es bedeutet mit kausalem Denken gestresst zu sein – mit allen Folgen wie Stroke oder Herzinfarkt – oder final denkend immer wieder eine grosse Gelassenheit zu erreichen – (weil es ja noch so viel Zeit – soviele Leben zu führen gilt – in 20.000 Jahren – ein neues Äon – kann man immer wieder sich neu „ermannen“ um dem Zeil entgegen zu kommen. „Cool wa?“ (sounds berlin talk…)

 

Das assoziative Denken ist der erte Schritt zur Besserung – leider denke ich, dass 99 % aller Leser mir nicht zustimmen werden – oft aus Bildungsmangel – wit wem kann ich schon über die 3 Wahrheiten von Felix in der Bädagigischen Profinz ?he? diskutiern. Schade – (für Illeteraten: J.W. von Goethe: Wilhelm Meisters Wanderjahre -http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Meisters_Lehrjahre )

seid ihr schon bei mir? – wie ist es mit der Liebe zu Ttristan Shandy – Xervantes (Don xichotte – lol) – Grimmelshausen – oder auch Eulenspiegel? – es gibt nichts schöneres als mit dem ollen  Geist in der Landschaft rum zu springen – z.B. wie auf einer Ebene die Gedanken wandern zu lassen – z.B. Anna, (meine Älteste ) – der Krieg in Mali – (nebenganke… scheiss Taliban – allein schon wegen der Beschneidung der Töchter – vor mich ein Grund mich wür mein Man sein zu schämen – vielleicht sollte man die Männer abschaffen – Frauen sind oft eklig zu den Männern, aber sie haben keine böse Geschichte für Kriege, Folderungen, Autodafees usw. – doch brauchen Sie uns offensichtlich nicht – (ficken tut not) – für beide die Quintessenz des Ying & Jang – bei den Griechen gab es den  Wunsch, dass nach der Trenung von Mann und Frau nach der Vertreibung aus dem Baradies – man dafür kämpfen sollte die Geschlechter wieder vereiben , susammen fühten sollte – Ying Jang

 

 

diese Beiden – Adenauer und Degaulle haben nach vielen Kriegen endlich einen dauernden Wrieden erreicht !