Die Silexzeitung

bitte Adblocker ausschalten – Einnahmen der Werbung für Waldorfschule Kräherwald Stuttgart Flüchtlingshilfe

Kategorie: Rhodos

Freiheitsdenkmal (Riga)

Das Freiheitsdenkmal (lettisch: Brīvības piemineklis) im Stadtzentrum der lettischenHauptstadt Riga ist das Symbol für die nationale Souveränität Lettlands.Bildergebnis für Freiheitsdenkmal (Riga)Das Freiheitsdenkmal wurde zu Zeiten der ersten lettischen Unabhängigkeit in den Jahren 1931 bis 1935 an Stelle eines Reiterstandbildes Peters des Großen, welches zwischen 1910 und 1915 bestand, errichtet. Das Freiheitsdenkmal befindet sich auf dem Freiheitsboulevard (lettisch Brīvības bulvāris, bis 1919 Alexander-Boulevard), der als Magistrale von der Altstadt durch die Neustadt nach Osten führt. Finanziert wurde der Bau durch Spenden aus der lettischen Bevölkerung. Es wurde von dem Architekten Ernests Štālbergs nach genauen Angaben des damals sehr angesehenen Bildhauers Kārlis Zāle realisiert.Bildergebnis für Freiheitsdenkmal (Riga)

Am Fuße des insgesamt 42 Meter hohen Denkmals werden wichtige Ereignisse der lettischen Geschichte durch verschiedene Skulpturen(gruppen) symbolisch dargestellt, so zum Beispiel die Wächter des Vaterlands, die Mutter Lettland sowie Arbeit und Familie. Die Vorderfront des Sockels trägt die Inschrift „Tēvzemei un Brīvībai“ (deutsch „Für Vaterland und Freiheit“).

Auf einem Postament steht ein 19 Meter hoher Obelisk, auf dessen Spitze sich die 9 Meter große Allegorie der Freiheit befindet, eine Statue, die die Selbständigkeit Lettlands verkörpert. Die drei Sterne in den Händen der weiblichen Figur symbolisieren die drei historischen Regionen Lettlands – Kurzeme (deutsch: Kurland) (einschließlich Zemgale (deutsch: Semgallen)), Vidzeme (deutsch: Livland) und Latgale (deutsch: Lettgallen).Bildergebnis für Freiheitsdenkmal (Riga) Cafe

Während der Zeit, als Riga Hauptstadt der Lettischen SSR war, wurde von offizieller Seite eine andere Auslegung dieser drei Sterne präferiert. Demgemäß symbolisierten sie die Einheit der drei baltischen Sowjetrepubliken Estnische SSR, Lettische SSR und Litauische SSR.Ähnliches Foto

Bemerkenswert ist die Ausrichtung des Denkmals: Die Freiheitsgestalt (im Volksmund Milda genannt) blickt – ebenso wie alle selbstbewusst und mit stolzem Ausdruck dargestellten Figuren im Sockel des Denkmals – nach Westen. Im Gegensatz hierzu blicken Figuren, die mit gesenktem Haupt und in Ketten dargestellt sind, in Richtung Osten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Freiheitsdenkmal_(Riga)

Griechische Inseln – Die Tempel: Rhodos

40

Rhodos (neugriechisch Ρόδος Ródos [ˈrɔðɔs] (f. sg.); altgriechisch Ῥόδος Rhódos) ist mit 1.401,459 km² die viertgrößte Insel Griechenlands und Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis.42

Die Insel bildet seit 2011 die Gemeinde Rhodos und zusammen mit den Inselgemeinden Megisti, Symi, Tilos und Chalki den Regionalbezirk Rhodos (Περιφερειακή Ενότητα Ρόδου) in der Region Südliche Ägäis. Nach der Volkszählung von 2011 hatte die Insel 115.490 Einwohner,[2] davon fast die Hälfte in der Stadt Rhodos, dem Hauptort und touristischen Zentrum im Norden.43

Das Wappentier von Rhodos ist der springende Hirsch, der Elafos genannt wird.

Rhodos (neugriechisch Ρόδος Ródos [ˈrɔðɔs]  altgriechisch Ῥόδος Rhódos) ist mit 1.401,459 km² die viertgrößte Insel Griechenlands und Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis.44

Die Insel bildet seit 2011 die Gemeinde Rhodos und zusammen mit den Inselgemeinden Megisti, Symi, Tilos undChalki den Regionalbezirk  Rhodos (Περιφερειακή Ενότητα Ρόδου) in der Region Südliche Ägäis. Nach der Volkszählung von 2011 hatte die Insel 115.490 Einwohner,[2] davon fast die Hälfte in der Stadt Rhodos, dem Hauptort und touristischen Zentrum im Norden.

Das Wappentier von Rhodos ist der springende Hirsch, der Elafos genannt wird.

 

 

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

banner